Übersicht über alte Begriffe

Wer nach seinen Vorfahren forscht, kommt unweigerlich mit Kirchenbüchern und diversen anderen alten Aufzeichnungen in Kontakt. Aber nur die wenigsten an der Ahnenforschung Interessierten können mit dem alten Beruf Tabagist etwas anfangen. Oder wussten Sie auf Anhieb, dass sich dahinter ein Schankwirt verbirgt? Das war jetzt noch ein einfaches Beispiel, da der alte Beruf des Tabagisten recht eindeutig zuzuordnen ist. Schwieriger wird es bei Berufen, die heutzutage völlig ausgestorben sind oder nicht eindeutig geklärt werden können. Der Beruf Häusler zum Beispiel. Dieser wird in unterschiedlichen Quellen auch unterschiedlich beschrieben. Eigentlich ist ein Häusler, ein Dorfbewohner im eigenen Haus, der aber keinen bzw. sehr kleinen Landbesitz hat. Daher ist er auf Lohnarbeit angewiesen. (aus „Der neue Brockhaus“, Wiesbaden 1974). Klingt erst einmal einleuchtend. Demnach ist der Häusler nichts anderes als ein Hausbesitzer, der seiner täglichen Arbeit nachgeht. Anders wird der Häusler zum Beispiel im deutschen Wörterbuch der Gebrüder Grimm beschrieben. Dort steht er unter anderem als Dörfler ohne eigenes Haus, bei einem andern zur Miete wohnend. Also doch nur ein Mieter? Im deutschen Rechtswörterbuch aus dem Jahre 1888 ist ein Häusler in Preußen (auch Instmann) ein Einwohner, der ein Haus besitzt, ohne dass ihm der Grund gehört. Also zum zweiten Male ein Hausbesitzer, der wohl noch dazu verdienen muss.

Egal ob es sich um alte und längst vergessene Berufe handelt oder alte Krankheitsbezeichnungen den Weg des Ahnenforschers kreuzen. Viele alte Begriffe finden ihre Erklärung in diversen Publikationen und müssen erst mühsam recherchiert werden. Aber diese Zeit hat nicht jeder Interessierte. Aus diesem Grunde habe ich mich dazu entschlossen, eine Art kleines Lexikon der früher benutzten Begriffe auf meiner Website einzurichten. Diese Seiten sollen Familienforschern und Interessierten bei der Deutung alter Berufsbezeichnungen und alter Krankheitsbezeichnungen helfen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zusätzlich finden Sie in meinem Lexikon auch eine Reihe von altdeutschen und fremden Vornamen sowie deren Deutung und Ableitung in heutige Familiennamen.

Wer weitere nützliche Informationen oder Ergänzungen über alte Begriffe und deren Bedeutung hat, kann mir diese natürlich jederzeit per Formular zuschicken. Ich werde sie dann auf dieser Seite publizieren.

Und nun viel Spaß beim Stöbern und recherchieren!

Die Begriffe sind in folgende Kategorien sortiert:
Alte Berufe
Alte Krankheiten
Alte Namen, Herkunft der Namen